Unsere RSS-Nachrichten sind kostenlos…

und helfen Ihnen, sich schnell über Neuigkeiten auf unserer Internet-Seite zu informieren.

So steht es zu lesen auf der Website des neuen GEZ. – Forums. Genauer gesagt auf der Unterseite, auf der die Newsfeeds verlinkt werden. –> http://www.gez-meine-meinung.de/servicenavigation/rss.html – Schön, dass es bei diesem Verein auch mal was umsonst gibt.Nach dem neuen Logo musste jetzt auch ein Forum her. Ist wohl noch ein bisserl fremder Kohle liegengeblieben?
Das ganze kurz zusammengefasst: (Ich lasse mal alles, was ich sonst so über diese Firma weiß außen vor und beschränke mich ganz objektiv auf das heutige Surferlebnis auf eben diesen Webseiten). Es spiegelt sich die ganze Sinnlosigkeit und Überflüssigkeit der Existenz dieser Firma prima in diesem Forum wieder.

  • Das ganze ist völlig intransparent (keine Unterforen, keine Struktur, die News-Feeds sind ebenfalls nicht strukturiert, aber wir stellen sie ja kostenlos zur Verfügung)
  • Anonyme Moderatoren löschen wild in der Gegend herum (Eintragszähler bei über 600 – dagegen knapp über 200 sichtbare Beiträge), teilweise wird der Startbeitrag gelöscht und die Antworten stehen gelassen – das erhöht die Übersicht nochmals enorm 😉 – gebt den Moderatoren doch Namen und hebt Euch von dem anonymen Pöbel ab; wer was zu sagen hat soll auch dafür zeichnen, mein Name steht ja auch im Impressum. Oder gibt es da völlig irrationale Ängste, daß mal jemand in bester G*Z-Manier plötzlich bei Euch im Hausflur steht (und nichts auf die Fresse gekriegt hat, weil gerade nur die Freundin da war, die ihn dann trotzdem rausgeworfen hat) – Leute, das war ja nur ein bedauernswerter Einzelfall, ein fehlgeleiteter übermotivierter freier Mitarbeiter, der nicht mehr für das Unternehmen tätig ist.
  • Wenn man sich den ganzen Scheißdreck Mist durchliest der dort geposted wird, wird schon klar warum moderiert – nicht zensiert – wird (werden muss) – aber dann doch bitte professionell. Antworten der Firma auf die wenigen konstruktiven Beiträge gibt es auch nicht; ab Ende des Monats werden dafür dann wohl sogenannte Experten-Chats eingerichtet, man darf gespannt sein. Entschuldigung, Ihr weckt nun mal solche Assoziationen. Oder wir haben es alle nicht verstanden. „Millionen fliegen können nicht irren.“
  • Die internen Wortfilter oder Blacklists oder was auch immer sind entweder grottenschlecht – oder absichtlich so programmiert, dass bestimmte Argumente auf der Strecke bleiben (analog z. B. landet in allen möglichen Variationen wie a.n.a.l.o.g. oder ana-log auf dem Index)

Mal schauen, wie lange das Elend online bleibt oder wie es sich weiterentwickelt.

Die Blogeinträge der Mitarbeiterinnen sind auch gaaanz toll zu lesen. Liebe Anja M., Daniela K., Conny A., Sylvia S. und Vera Z. – ich hoffe Ihr erschreckt Euch nicht zu sehr, wenn ihr versehentlich mal im richtigen Leben ankommt. Seit wann schreibt man übrigens den Abkürzungspunkt des Nachnamens hinter dem Vornamen?

Ach ja, hier der Link: https://www.gez-meine-meinung.de/fileadmin/forum/index.php?page=Index

P.S.

Alleine die Anbieterkennung ist schon klasse:

–>Anbieter ist die Gebühreneinzugszentrale (GEZ) der öffentlich-rechtlichen Landesrundfunkanstalten (ARD), des Zweiten Deutschen Fernsehen (ZDF) und des Deutschlandradio (DR)

Die Gebühreneinzugszentrale (GEZ) ist eine öffentlich-rechtliche, nicht rechtsfähige Gemeinschaftseinrichtung der öffentlich-rechtlichen Landesrundfunkanstalten, des Zweiten Deutschen Fernsehen (ZDF) und des Deutschlandradio (DR) zum Zwecke des Rundfunkgebühreneinzugs.<–

Suggeriert doch Öffentlichkeit und Rechtlichkeit – und warum dann „nicht rechtsfähige…“ – hat das was mit Bruchteilseigentum zu tun? Wenn ja, hat sich da doch nur ein riesiger Mitesser am A**** der Öffentlich-Gerechtlichen festgesetzt. Oder wurde dort durch zu fettes Essen erzeugt. Da wäre doch mal eine Diät angesagt – oder ein Abführmittel.

Mahlzeit

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.