Datenpanne

Schlecker Datenpanne

Gerade gelesen, dass bei dem für die Schlecker-Datenpanne verantwortlichen Internetdienstleister auch Bundesministerien, das Bundesverwaltungsgericht, die Allianz und der SPD-Parteivorstand Kunden sind. Quelle: Tobias Huch, der mit seiner Firma Resisto IT auch 2009 den Datenskandal bei T-Mobile aufdeckte.
Es wird nun spekuliert, ob möglicherweise noch andere Kunden der Firma betroffen sind.
Spekulationen sind ja immer was ganz tolles, ABER: Was haben die Daten von Bundesministerien und dem Bundesverwaltungsgericht eigentlich in den Händen von privaten iT-Dienstleistern zu suchen? Besonders wenn die zu blöde sind, für einen vernünftigen Schutz der Daten zu sorgen!?