Posterous

Schlusswort zum Thema Posterous

Hier auf Tumblr lässt es sich ja mit so einem Micro-/Sideblog recht gut leben. Posten per Mail oder Android-App kein Problem – automatisches Weiterverteilen zu Twitter oder Facebook ist auch eingebaut, das Ganze lässt sich leicht bedienen – passt schon. Ich habe so einen “Nebenblog” nie ernsthaft betrieben, das war immer nur Spielerei. Einige Sprüche, ein paar Bilder und Musikvideos mehr gab es nie zu sehen; ab und zu wurde die ganze Kiste dann gelöscht und woanders wieder eröffnet. Von den zahlreichen Diensten, die ich ausprobiert habe hat mir allerdings Posterous immer am besten gefallen. Keine Ahnung warum, da haben sich auf jeden Fall die meisten Artikel angesammelt. Posterous liegt nun allerdings in den letzten Zügen, der Laden wird bald dicht gemacht werden.
Zwei Artikel zum BackUp der Inhalte und Export/Import nach WordPress gibt es im Blog.

Posterous BackUp Tool

Posterous Space in WordPress importieren